BIO Hanfmehl

Hanf & Natur
10236
exkl. Versand kg
    Lieferzeit:3-5 Tagen
In den Korb
  • Beschreibung
  • Mehr
  • Nährwerte und Zutaten

BIO Hanfmehl mit wertvollem Protein!

  • hohe Eiweisswertigkeit
  • nussiger Geschmack
  • aus biologischem Anbau
  • vegan

Das Mehl der kleinen Hanfnüsse ist reich an hochwertigem Protein, wertvollen ungesättigten Fettsäuren und Ballaststoffen

Das macht Hanfmehl besonders interessant
Smoothie mit Hanfmehl
  • für Veganer und Vegetarier als gute pflanzliche Eiweiss-Quelle
  • für Sportler als gesunde Proteinquelle ohne künstliches Aroma
  • zum Backen von Brot, Kuchen und Keksen - erhöht den Proteingehalt, z.B. auch in Pfannkuchen - oder Raw-Vegan-Proteinriegeln
  • für alle, die eine Extraportion Eiweiss vertragen können.

Eiweiss für Sportler

Bio Hanfmehl mit hochwertigem Protein macht Hanfmehl zu einem wichtigen Naturprodukt - besonders für Sportler.

Sportler schätzen den hohen Proteingehalt, der zur Erhaltung und zum Aufbau von Muskelmasse und zur Festigung der Knochen beitragen kann.

Eiweiss plus Magnesium für Sportler

Gut für Boden und Klima

Hanfpflanze

Hanf ist eine im Anbau robuste und pflegeleichte Pflanze - das ist gut für die Umwelt.

Mit ihren tiefgründigen Wurzeln versorgt sich die Hanfpflanze selbst mit Wasser und verbessert den Humusgehalt und die Bodenqualität. 

Die Zeit ist reif für die natürliche Art zu leben.

Die Hanfsamen sind eine gute Quelle für die Aufnahme von pflanzlichen Eiweiss, Ballaststoffen und ungesättigten Fettsäuren. Man ersetzt ca. 8-10% des Getreidemehles durch Hanfmehl und verfährt bei Backen und Kochen wie üblich. Auch zum Verfeinern und Abbinden von Suppen und Saucen ist es bestens geeignet. Es verleiht den Speisen einen angenehm nussigen Geschmack. Ideal für eine vegane Ernährung.

Empfohlene tägliche Verzehrsmenge: 25g

 

 

Rezept:

Apfelbrot

500 g säuerliche Äpfel (z.B. Boskoop)
350 g Sauerkirschen (aus dem Glas, ohne Saft)
1 Orange
100 g getrocknete Cranberries (oder Rosinen)
50 g ganze Haselnüsse oder gehackte Walnüsse
100 g Erdmandel-Flocken
200 g Dinkelvollkornmehl
50 g Hanfmehl
2 TL Lebkuchengewürz
evtl. 1 Tl Vanillezucker
Fett und Mehl (oder Semmelbrösel, mit Kokosraspeln gemischt) für die Form

Apfelbrot

Äpfel schälen, vierteln und Kernhaus entfernen, dann in dünne Scheiben hobeln. Rosinen, Sauerkirschen und den Saft einer ausgepressten Orange mit den Äpfeln mischen. Mindestens zwei Stunden abgedeckt ziehen lassen.

Backofen auf 160°C (Umluft 140° C) vorheizen. Eine Kastenkuchenform (30 cm lang) einfetten und z.B. mit Mehl bestäuben.

Walnüsse und Erdmandel-Flocken zur Fruchtmischung geben. Mehle, Backpulver, Vanillezucker  und Lebkuchengewürz vermengen und unterrühren. Die gut durchmischte Masse in die vorbereitete Form füllen und glattstreichen. Etwa 50 Minuten im vorgeheizten Backofen (Mitte) backen.

Nährwerte und Zutaten

100 g Hanfmehl enthalten

Energie

1253 kJ/303kcal

Fett
davon gesättigte Fettsäuren

einfach ungesättigte Fettsäuren

mehrfach ungesättigte Fettsäuren

8,1 g
0,9 g

0.9 g

5.4 g

Kohlenhydrate
davon Zucker

3,1 g
3,1 g

Ballaststoffe

49.0 g

Eiweiß

29.9 g

Salz

0.04 g

Die angegebenen Werte unterliegen den natürlichen

Rohstoffschwankungen eines Naturproduktes.

Kann Spuren von Gluten enthalten.

Zutaten: Hanfsamen*, gemahlen

*=aus kontrolliert biologischem Anbau.

DE-ÖKO-013 EU Landwirtschaft

 

Verwandte Produkte